Bestell-Hotline:
+49 (0)511 - 165 92 16-0
Mo-Fr, 08:30-17:30 Uhr
kundenservice@a-l-shop.de

Vier Wege, das richtige Ersatzteil zu finden! Wir bieten Ihnen hier vier Möglichkeiten, das richtige Ersatzteil zu finden. Tipp: Die sicherste Methode ist die Suche über die Originalteilenummer.

Anlasser für VW / VOLKSWAGEN

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es in Deutschland Diskussionen um einen Volkswagen. Vorbild waren dabei die USA, wo sich langsam ein Markt für erschwingliche Personenkraftwagen bildete. Dem gegenüber standen in Deutschland aber hohe Steuern und wartungs- und kostenintensive Technik.

Rund 30 Jahre später, nämlich 1934, hatten sich die Zeiten jedoch geändert, da viele Automobilhersteller den Volkswagen-Markt für sich entdeckten. Am 22. Juni 1934 wurde schließlich Ingenieur Ferdinand Porsche von staatlicher Seite mit der Aufgabe betraut, einen Volkswagen zu entwerfen. Der Prototyp zum ersten Modell der VW 3-Serie war ein Jahr später fertig. Bis 1936 entstanden unter Porsches Federführung auch noch die Modelle zweier Limousinen und eines Cabriolets. Das Vakuum zwischen staatlichem Auftrag und dem Entwickler schloss 1937 die Deutsche Arbeitsfront durch die Gründung einer Gesellschaft, die 1938 in Volkswagenwerk GmbH umbenannt wurde. Das Logo konzipierte 1937 Franz Xaver Reimspieß. 1938 startete auch der Bau des Volkswagenwerkes in der Nähe von Fallersleben sowie des Vorwerkes in Braunschweig.

Der Beginn des Zweiten Weltkrieges machte allen Bemühungen rund um den Volkswagen aber einen Strich durch die Rechnung, da nun die Produktion von Rüstungsgütern sowie der Bau von Militär-Fahrzeugen auf der Agenda stand. Nach dem Ende des Krieges änderte sich das natürlich und es wurde eifrig am VW Käfer, der Serien-Produktion und der Öffnung für den Weltmarkt getüftelt. Neben zahlreichen europäischen Ländern kamen auch Amerika und Afrika als weitere Absatzmärkte hinzu. Zur allerorten gelobten Zuverlässigkeit des Käfers gesellte sich der exzellente Ruf des Volkswagen-Kundendienstes, der sich als wichtiger Aspekt im Stahlbad des internationalen Handels erwies. Vom Erfolg profitierten auch die Angestellten in Form von steigenden Löhnen und verschiedenen Sozialleistungen. Allerdings kam nach und nach die Diskussion um die Privatisierung des Unternehmens auf.

1960 wurde schließlich die sich in Besitz des Landes Niedersachsen befindliche Volkswagenwerk GmbH in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Keinen Abbruch tat dies dem Erfolg, da der Betrieb florierte. 1964 baute man beispielsweise doppelt so viele Fahrzeuge wie der zweitproduktivste deutsche Hersteller. 1968 folgte die Entwicklung des VW 411 – und damit auch die Loslösung von der Abhängigkeit zum Käfer. 1970 entwickelte man den VW 1302 als Limousine und Cabrio. Dazu kamen die erfolgreich eingeführten Passat (1972) und Käfer-Nachfolger Golf (1974). Mittlerweile heißt das Unternehmen Volkswagen AG (seit 1985) und es befinden sich zahlreiche andere Fahrzeug-Hersteller unter dem VW-Dach – und bis 2018 soll sich die Marke Volkswagen zur absatzstärksten weltweit entwickeln.

Den passenden Anlasser für Ihren VW erhalten Sie bei uns. Nutzen Sie für die Suche nach dem richtigen Starter einfach unsere Fahrzeugsuche. Vereinfacht wird der gesamte Ablauf, wenn Sie die Originalteilenummer (OEM-/OE-Nummer) des Anlassers wissen. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter der Rufnummer (0511) 165 92 16-0 oder per E-Mail (kundenservice@a-l-shop.de) mit Rat und Tat zur Seite.

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es in Deutschland Diskussionen um einen Volkswagen. Vorbild waren dabei die USA, wo sich langsam ein Markt für erschwingliche Personenkraftwagen bildete.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Anlasser für VW / VOLKSWAGEN

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es in Deutschland Diskussionen um einen Volkswagen. Vorbild waren dabei die USA, wo sich langsam ein Markt für erschwingliche Personenkraftwagen bildete. Dem gegenüber standen in Deutschland aber hohe Steuern und wartungs- und kostenintensive Technik.

Rund 30 Jahre später, nämlich 1934, hatten sich die Zeiten jedoch geändert, da viele Automobilhersteller den Volkswagen-Markt für sich entdeckten. Am 22. Juni 1934 wurde schließlich Ingenieur Ferdinand Porsche von staatlicher Seite mit der Aufgabe betraut, einen Volkswagen zu entwerfen. Der Prototyp zum ersten Modell der VW 3-Serie war ein Jahr später fertig. Bis 1936 entstanden unter Porsches Federführung auch noch die Modelle zweier Limousinen und eines Cabriolets. Das Vakuum zwischen staatlichem Auftrag und dem Entwickler schloss 1937 die Deutsche Arbeitsfront durch die Gründung einer Gesellschaft, die 1938 in Volkswagenwerk GmbH umbenannt wurde. Das Logo konzipierte 1937 Franz Xaver Reimspieß. 1938 startete auch der Bau des Volkswagenwerkes in der Nähe von Fallersleben sowie des Vorwerkes in Braunschweig.

Der Beginn des Zweiten Weltkrieges machte allen Bemühungen rund um den Volkswagen aber einen Strich durch die Rechnung, da nun die Produktion von Rüstungsgütern sowie der Bau von Militär-Fahrzeugen auf der Agenda stand. Nach dem Ende des Krieges änderte sich das natürlich und es wurde eifrig am VW Käfer, der Serien-Produktion und der Öffnung für den Weltmarkt getüftelt. Neben zahlreichen europäischen Ländern kamen auch Amerika und Afrika als weitere Absatzmärkte hinzu. Zur allerorten gelobten Zuverlässigkeit des Käfers gesellte sich der exzellente Ruf des Volkswagen-Kundendienstes, der sich als wichtiger Aspekt im Stahlbad des internationalen Handels erwies. Vom Erfolg profitierten auch die Angestellten in Form von steigenden Löhnen und verschiedenen Sozialleistungen. Allerdings kam nach und nach die Diskussion um die Privatisierung des Unternehmens auf.

1960 wurde schließlich die sich in Besitz des Landes Niedersachsen befindliche Volkswagenwerk GmbH in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Keinen Abbruch tat dies dem Erfolg, da der Betrieb florierte. 1964 baute man beispielsweise doppelt so viele Fahrzeuge wie der zweitproduktivste deutsche Hersteller. 1968 folgte die Entwicklung des VW 411 – und damit auch die Loslösung von der Abhängigkeit zum Käfer. 1970 entwickelte man den VW 1302 als Limousine und Cabrio. Dazu kamen die erfolgreich eingeführten Passat (1972) und Käfer-Nachfolger Golf (1974). Mittlerweile heißt das Unternehmen Volkswagen AG (seit 1985) und es befinden sich zahlreiche andere Fahrzeug-Hersteller unter dem VW-Dach – und bis 2018 soll sich die Marke Volkswagen zur absatzstärksten weltweit entwickeln.

Den passenden Anlasser für Ihren VW erhalten Sie bei uns. Nutzen Sie für die Suche nach dem richtigen Starter einfach unsere Fahrzeugsuche. Vereinfacht wird der gesamte Ablauf, wenn Sie die Originalteilenummer (OEM-/OE-Nummer) des Anlassers wissen. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter der Rufnummer (0511) 165 92 16-0 oder per E-Mail (kundenservice@a-l-shop.de) mit Rat und Tat zur Seite.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 15
Anlasser für AUDI A4 A6 VOLKSWAGEN PASSAT 1.9 TDI, 1.8kW 12V
Anlasser für AUDI A4 A6 VOLKSWAGEN PASSAT 1.9...
Leistung: [1.8 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [9] Drehung: rechtsdrehend Starter für: Audi, Volkswagen
119,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser Bosch 0001124020 für AUDI VOLKSWAGEN, 1.8kW 12V
Anlasser Bosch 0001124020 für AUDI VOLKSWAGEN,...
Leistung: [1.8 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [9] Drehung: rechtsdrehend Starter für: Audi, Volkswagen
459,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser für PORSCHE VOLKSWAGEN, 0.7KW 12V
Anlasser für PORSCHE VOLKSWAGEN, 0.7KW 12V
Starterleistung: [0.7 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [9] Drehung: linksdrehend Starter für: Porsche, Volkswagen
159,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser Bosch 0001230028 für VOLKSWAGEN, 3.0kW 12V
Anlasser Bosch 0001230028 für VOLKSWAGEN, 3.0kW...
Leistung: [3.0 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [13] Drehung: rechtsdrehend Starter für: Volkswagen
589,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser für VOLKSWAGEN PHAETON TOUAREG 5.0 TDi V10, 3.0kW 12V
Anlasser für VOLKSWAGEN PHAETON TOUAREG 5.0 TDi...
Leistung: [3.0 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [13] Drehung: rechtsdrehend Starter für: Volkswagen
179,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser Valeo AUDI VW SEAT SKODA FORD D7RS130, 2.0kW 12V
Anlasser Valeo AUDI VW SEAT SKODA FORD D7RS130,...
Starterleistung: [2.0 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [10,11] Drehung: linksdrehend Starter für: Audi, VW, Seat, Skoda, Ford
189,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser Bosch 0001108220 für AUDI VW SKODA, 1.4kW 12V
Anlasser Bosch 0001108220 für AUDI VW SKODA,...
Starterleistung: [1.4 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [9] Drehung: rechtsdrehend Starter für: Audi, Volkswagen, Skoda
229,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser für AUDI VOLKSWAGEN SKODA, 1.4kW 12V
Anlasser für AUDI VOLKSWAGEN SKODA, 1.4kW 12V
Starterleistung: [1.4 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [9] Drehung: rechtsdrehend Starter für: Audi, Volkswagen, Skoda
99,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser Mahle MS383 IS1041 für VW AUDI SEAT SKODA, 2.0kW 12V
Anlasser Mahle MS383 IS1041 für VW AUDI SEAT...
Starterleistung: [2.0 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [10] Drehung: linksdrehend Starter für: VW Volkswagen, Audi, Seat, Ford, Skoda
159,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser für VOLKSWAGEN AUDI SEAT, 1.1kW 12V
Anlasser für VOLKSWAGEN AUDI SEAT, 1.1kW 12V
Starterleistung: [1.1 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [9] Starter für: Volkswagen, Audi, Seat, Ford
99,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser Mahle MS384 IS1042 Volkswagen T4 Seat, 2.0kW 12V
Anlasser Mahle MS384 IS1042 Volkswagen T4 Seat,...
Leistung: [2.0 kW] Spannung: [12 V] Spannung: [10] Drehung: linksdrehend Starter für: Volkswagen, Seat
159,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Anlasser MERCEDES DAEWOO, 1.3kW 12V
Anlasser MERCEDES DAEWOO, 1.3kW 12V
Starterleistung: [1.3 kW] Spannung: [12 V] Zähnezahl: [9] Drehung: rechtsdrehend Starter für: Mercedes-Benz, VW, Daewoo
109,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

1 von 15
Zuletzt angesehen