Bestell-Hotline:
+49 (0)511 - 165 92 16-0
Mo-Fr, 08:30-17:30 Uhr
kundenservice@a-l-shop.de

Vier Wege, das richtige Ersatzteil zu finden! Wir bieten Ihnen hier vier Möglichkeiten, das richtige Ersatzteil zu finden. Tipp: Die sicherste Methode ist die Suche über die Originalteilenummer.

Lichtmaschinen für DAEWOO

GM Korea wurde im Jahre 1937 als National Motor im südkoreanischen Incheon gegründet. 1982 folgte die Umbenennung in Daewoo Motors. Rund 20 Jahre später ereilten die Firma jedoch finanzielle Probleme, was zur Ausgliederung der Automobilsparte führte. Mittlerweile hält General Motors die Mehrheitsanteile und der Betrieb firmiert unter dem Namen GM Korea Company. GM Korea wurde 1972 ins Leben gerufen und war seitdem vor Ort als Holdinggesellschaft für General Motors tätig. Seit diesem Zeitraum gab es Kooperationen mit verschiedenen anderen Firmen wie Shinjin Motor, Saehan Motor und Dong-A Motor.

1999 musste Daewoo Motors erstmals Konkurs anmelden. General Motors nahm das zum Anlass, sich auf die Suche nach Geldgebern oder Käufern für die verschiedenen Werke zu begeben – allerdings ohne nachhaltigen Erfolg, da sich bis 2002 kein Käufer gefunden hatte. Also investierte man und brachte die südkoreanischen Betriebsstätten auf Vordermann. Im selben Jahr folgte auch die Umbenennung in GM Daewoo.

Der Erfolg all dieser Aktionen blieb aber aus. 2011 folgte Pleite Nummer zwei – und Daewoo war endgültig Geschichte. Der Markenname verschwand, GM Korea erwarb alle Werke, um die Produktion aufrechtzuerhalten. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Werke in Korea waren eminent wichtig für den General Motors-Konzern, der Standort in Südkorea ein elementares Standbein. Heutzutage gibt es fünf Werke in Südkorea, eines in Vietnam.

In Europa war Daewoo als Markenname übrigens bereits Mitte der 1990er Jahre ein Auslaufmodell: 1995 stand die Umstellung von Daewoo auf Chevrolet an. Am Rande: 2012 gab es in Deutschland insgesamt mehr als 28.000 Chevrolet-Neuzulassungen. Und in unserem Produkt-Portfolio befinden sich übrigens Lichtmaschinen für die Marke Daewoo beziehungsweise Chevrolet. Sollten Sie also einen passenden Generator benötigen, können Sie den über die Fahrzeugsuche in Verbindung mit der Originalteilenummer (OEM-/OE-Nummer) der Lichtmaschine finden. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter der Rufnummer (0511) 165 92 16-0 oder per E-Mail (kundenservice@a-l-shop.de).

GM Korea wurde im Jahre 1937 als National Motor im südkoreanischen Incheon gegründet. 1982 folgte die Umbenennung in Daewoo Motors. Rund 20 Jahre später ereilten die Firma jedoch finanzielle... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lichtmaschinen für DAEWOO

GM Korea wurde im Jahre 1937 als National Motor im südkoreanischen Incheon gegründet. 1982 folgte die Umbenennung in Daewoo Motors. Rund 20 Jahre später ereilten die Firma jedoch finanzielle Probleme, was zur Ausgliederung der Automobilsparte führte. Mittlerweile hält General Motors die Mehrheitsanteile und der Betrieb firmiert unter dem Namen GM Korea Company. GM Korea wurde 1972 ins Leben gerufen und war seitdem vor Ort als Holdinggesellschaft für General Motors tätig. Seit diesem Zeitraum gab es Kooperationen mit verschiedenen anderen Firmen wie Shinjin Motor, Saehan Motor und Dong-A Motor.

1999 musste Daewoo Motors erstmals Konkurs anmelden. General Motors nahm das zum Anlass, sich auf die Suche nach Geldgebern oder Käufern für die verschiedenen Werke zu begeben – allerdings ohne nachhaltigen Erfolg, da sich bis 2002 kein Käufer gefunden hatte. Also investierte man und brachte die südkoreanischen Betriebsstätten auf Vordermann. Im selben Jahr folgte auch die Umbenennung in GM Daewoo.

Der Erfolg all dieser Aktionen blieb aber aus. 2011 folgte Pleite Nummer zwei – und Daewoo war endgültig Geschichte. Der Markenname verschwand, GM Korea erwarb alle Werke, um die Produktion aufrechtzuerhalten. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Werke in Korea waren eminent wichtig für den General Motors-Konzern, der Standort in Südkorea ein elementares Standbein. Heutzutage gibt es fünf Werke in Südkorea, eines in Vietnam.

In Europa war Daewoo als Markenname übrigens bereits Mitte der 1990er Jahre ein Auslaufmodell: 1995 stand die Umstellung von Daewoo auf Chevrolet an. Am Rande: 2012 gab es in Deutschland insgesamt mehr als 28.000 Chevrolet-Neuzulassungen. Und in unserem Produkt-Portfolio befinden sich übrigens Lichtmaschinen für die Marke Daewoo beziehungsweise Chevrolet. Sollten Sie also einen passenden Generator benötigen, können Sie den über die Fahrzeugsuche in Verbindung mit der Originalteilenummer (OEM-/OE-Nummer) der Lichtmaschine finden. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter der Rufnummer (0511) 165 92 16-0 oder per E-Mail (kundenservice@a-l-shop.de).

Filter schließen
  •  
Lichtmaschine MERCEDES-BENZ DAEWOO, 120A 12V
Lichtmaschine MERCEDES-BENZ DAEWOO, 120A 12V
Generatorstrom: [120 A] Spannung: [12 V] Drehung: rechtsdrehend Generator für: Mercedes-Benz, Daewoo
219,00 € *

Lieferzeit 1-2 Werktage

Zuletzt angesehen